Skip to:

Merida und CUBE gehen gemeinsame Wege

13. April 2012

Die Bike Marke Merida ist in der Bike Szene ebenso bekannt wie populär. Umso mehr freut es uns, einen Interviewpartner vor uns zu haben, der an diesem Erfolg, vor allem im Schweizer Raum, nicht unbeteiligt ist: Luca Cereghetti, dem Marketingverantwortlichen bei Belimport, dem Schweizer Distributor von Merida. Er sorgt dafür, dass euer zukünftiges Merida Bike beim Schweizer Händler eurer Wahl landet. Wir haben uns natürlich kein Blatt vor dem Mund genommen und Luca einem knallharten (und recht langem) CUBE Interview unterzogen. Doch lest selbst:

CUBE: Servus Luca, zum Einstieg würden wir unsere Leser gerne über die Bike Marke Merida informieren. Woher kommt beziehungsweise seit wann gibt es Merida?

Luca: Liebe CUBE Crew, die Marke Merida stammt eigentlich aus Taiwan. Das bringt eine sehr hohe Qualität mit sich da Taiwan eine Art Referenz für die Velo-Branche (Anm. d. Redaktion: Velo steht im Schweizerischen für Fahrrad) ist. Dort werden heute praktisch alle hochwertigen Velos produziert. Merida selbst ist mittlerweile 40 Jahre alt, hat aber seit ca. 10 Jahren eine europäische Seele: Die Entwicklung von Merida ist seitdem nämlich in Deutschland stationiert.

CUBE: Welche Funktion hast du bei Merida? Fährst du selbst MTB? Wenn ja, welches Bike bevorzugst du?

Luca: Ich arbeite für den Schweizer Merida-Distributor. Meine Funktion hat in erster Linie mit Marketing zu tun. Meine Freizeit verbringe ich gerne auf zwei verschiedenen Velos: Dem Merida Ninety-Nine Team für die Trails und Merida Scultura für die Straße.

CUBE: CUBE und Merida werden mit Beginn der kommenden Sommersaison gemeinsame Wege gehen. Wie kam es dazu?

Luca: Wir arbeiten seit Jahren mit Graubünden Ferien zusammen. CUBE SAVOGNIN und seine Crew haben sich sofort bereit erklärt, für unser Kundenprogramm My Merida attraktive Preise zur Verfügung zu stellen. Letztes Jahr haben wir dann noch ein Dealer-Wochenende in Savognin organisiert und die Merida Fachhändler waren top begeistert! Danach ist CUBE auf uns zugekommen und hat angefragt, ob wir die Zusammenarbeit auf ein neues Niveau bringen könnten: mit einem Testcenter und Mietvelos. Das hat uns sehr gefreut und daher haben wir es umgesetzt.

CUBE: Was ist geplant, was bietet die Kooperation mit Merida den Gästen von CUBE?

Luca: CUBE SAVOGNIN bietet ab der Sommersaison 2012 eine Palette an hochwertigen Mietvelos inklusive der neuesten Modelle im Bereich Hardtail und Fully an! Im Rahmen des Testcenters können die Gäste die neuesten Merida Modelle vor Ort testen!

CUBE: Welche Top Biker sind aktuell mit Velos von Merida unterwegs?

Luca: Außer mir ? :) Auf internationalem Niveau haben wir natürlich das Multivan Merida Biking Team mit MTB Stars wie den ehemaligen Weltmeister Ralph Naef (aus der Schweiz), José Antonio Hermida (aus Spanien) und die Iron Lady Gunn Rita Dahle (aus Norwegen). Neben diesen “Branchen-Promis” unterstützen wir auch Stars anderer Sportarten aus verschiedenen Bereichen. Lara Gut (Skisport), Benjiamin Weger (Duathlon), Timo Glock (Formel 1) sind hier nur einige Beispiele!

CUBE: Wie sehen die Trends der Mountainbike-Szene im Jahr 2012 aus?

Luca: Die großen News (zumindest für Europa) sind die 29er! Das ist seit Jahren eine Modeerscheinung in den USA, aber bei uns “fast” eine Innovation. Für große Biker ab 175cm hat dieses Velo sicher viele Vorteile. Am allerbesten wird das von unserem Chefentwickler Juergen Falke in diesem Video erklärt:

 

 

CUBE: Wie wird es in Zukunft bei den MTBs weitergehen? Wohin führt der Trend? Sind Veränderungen zu erwarten?

Luca: Der große “step forward” sind momentan die 29er. Man redet aber schon über 27.5er, also: ein guter Kompromiss zwischen den bekannten 26 Zoll Rädern und den neuen mit 29 Zoll. Ob sich das etablieren wird, ist momentan schwer zu beurteilen, das kann ich im Moment nicht sagen. Ich persönlich bin aber dafür. :)

CUBE: Welche Bike Tipps hast du für unsere Leser, damit sie gut in die Bike-Saison 2012 starten?

Luca: Die Freude am Fahren ist natürlich der Punkt “numero 1″. Dafür braucht man das richtige Velo. Es gibt in der Schweiz und in Österreich nicht nur sehr gute Skifahrer wie Didier Cuche oder Marcel Hirscher, sondern auch kompetente Velo-Fachhändler! Lasst euch von diesen Fachhändlern beraten, denn es schmerzt sehr, wenn man für ein Velo viel Geld ausgibt und es schlussendlich nicht zum eigenen Fahrstil passt oder man die falsche Größe erwischt. Beim Fachhändler findet man das passende Velo in der richtigen Größe – wenn es eines von Merida ist, umso besser. ;)

CUBE: Was sind für dich die Must-Haves der Bike-Saison 2012?

Luca: Bei uns zu Hause meinst du? Bei Merida ist das neue Ninety.Nine ein „Muss“. Dazu kann ich das folgende Video empfehlen:

Für MTB Fanatiker ist es ein absolutes Siegerpferd für die Saison 2012! Generell ist die Frage aber schwierig zu beantworten, es gibt zu viele Biker mit noch mehr Bedürfnissen. An dieser Stelle sei aber wieder erwähnt: lasst euch von eurem Velofachhändler beraten, um das passendes Bike zu finden!

CUBE: Und zum Abschluss: Hast du für unsere Leser eine persönliche Message zum Thema MTB?

Luca: Genießen, genießen, genießen! Ich fahre selbst meistens mit dem Rennvelo. Und jedes Mal, wenn ich dann auf mein ninety.nine wechsle ist das Fahrgefühl und Erlebnis ein anderes: weniger Stress + mehr Natur = totaler Spaß! Die Schweiz und Österreich sind absolute Top Destinationen im MTB Bereich, das muss man ausnützen!

Und wenn ihr mir noch ein paar Zeilen gebt, dann lade ich euch gerne zu meinem Rennen im Kanton Graubünden am 29.07.2012 ein. Hier ein gibt es den Spot mit einem Interview mit Ralph Naef für euch: http://www.radsportphoto.net/sanbike

Und zum Abschluss noch die passenden Links: die Facebook Site von Merida und die Facebook Site von Sanbike, so bleibt ihr immer am Laufenden!

CUBE: Vielen Dank für das Interview!

Luca: Danke!