Skip to:

Mountainbiken mit der Deutschen Marathonmeisterin

05. November 2011
Elisabeth Brandau bei der Arbeit

Elisabeth Brandau berichtet von ihrem ersten Bike Camp im CUBE SAVOGNIN. Ab 2012 starten wir mit ihr gemeinsam so richtig durch!

Trotz der schlechten Wettervorhersagen, fand mein erstes Bikecamp im CUBE Savognin erfolgreich statt. Die Winterklamotten wurden eingepackt, und wir genossen ein wunderbares und vielseitiges Wochenende mit Sonne, Regen und einer Menge Schnee!

Am Donnerstagabend wurden die Teilnehmer nach einer schönen Tour bei Sonnenschein im CUBE in Empfang genommen. Nach dem ersten Kennenlernen und einer Besprechung über den Ablauf der nächsten Tage, die dann aber stark durch das Wetter beeinflusst wurden, konnten wir sogar direkt mit den Rädern zu unseren Zimmern fahren und in den erholsamen Schlaf fallen. Um 10.00Uhr am nächsten Morgen ging es, nach einem reichhaltigen Sportlerfrühstück, gleich zur ersten Technikeinheit um die Fahrkünste der Biker kennenzulernen. Anschließend starteten wir zur ersten Tour. Genau in diesem Moment zeigten sich auch schon die ersten Schneeflocken. Noch mit der Sonne im Rücken ging es hoch bis auf 2000 Meter, um dann einen genialen Trail bis hinunter in das Tal zu fahren. Hierbei konnten die Gäste die neu erlernten Techniken schon perfekt in die Tat umsetzen.

Zurück im Hotel, wurden nach einer Ruhepause noch Gymnastik- und Stabiübungen gezeigt. Danach genossen wir alle das leckere und wohlverdiente Abendbuffet.

Am Samstagmorgen war Väterchen Frost mit ordentlich Schnee zu Gast. Das erste Training wurde also kurzerhand in den Kraftraum verlegt um einige Übungen für das Krafttraining im Winter zu testen. Als sich dann am Mittag unsere Beine schon wieder nach dem Bike sehnten, ging es trotz Schneeregen raus zum Kurventraining. Geübt wurde auf einer steil abfallenden Wiese und auf Schotterstrassen. Danach ging es auf die schönsten Trails am Südhang von Savognin. Die Teilnehmer waren extrem hart im Nehmen und haben sich durch das fiese Wetter nicht abschrecken lassen. Hätten ich sie nicht eingebremst, so hätten sie bestimmt noch bis in die Dunkelheit weiter die Trails erkundet. Durch die extremen Wetterbedingungen des Tages, konnten wir auch das „Squirt“ Kettenwachs ausführlich testen und uns von den Vorteilen überzeugen.

Vor dem Grillbuffet am Samstagabend gab es noch eine Schulung an Bremsen, Schaltung und Gabel – powered by Magura. Anschließend genossen wir gemeinsam ein vorzügliches Grillbuffet in unserem Hotel. Gut gesättigt, studierten wir die Wettervorhersagen. Gemeldet wurde starker Schneefall bis hinab auf 900 Meter…

Am nächsten Morgen lagen tatsächlich 20cm Neuschnee! Doch das Wetter konnte unsere Motivation nicht mindern. Schnell wurde ein mobiler Verpflegungsservice organisiert. Auf der Abschlusstour durch den Schnee, konnten sich die Fahrer an der Verpflegungsstelle mit warmen Getränken und Snacks stärken. Auch trockene Kleidung zum Wechseln lag bereit.

Zurück im Hotel und nach einer warmen Dusche, wurden die Gäste verabschiedet. Ich bin sehr froh, dass die Teilnehmer das schlechte Wetter nicht gescheut haben und hoffe, dass sie die neuen Techniken auf vielen Bike-Kilometern erfolgreich anwenden können!

An dieser Stelle möchte ich mich bei allen bedanken haben, die mich bei der Organisation des Camps unterstützt haben und freue mich schon jetzt auf meine Bike Camps im CUBE im Jahr 2012!

Für die nächste Saison sind einige Bike Camps mit Elisabeth geplant!